Es ist der Albtraum eines jeden Sparers: Die Bank rutscht in die Pleite, wird zahlungsunfähig und das ganze Geld auf dem Sparbuch, dem Tages- oder dem Festgeldkonto ist weg. Um dieses Szenario zu vermeiden, haben die Banken, die Europäische Union und die Politik ein sehr dichtes Netz gespannt, was sich Einlagensicherung nennt. Diese Sicherung der Spareinlagen sorgt dafür, dass Geld immer sicher auf dem Konto liegt und bei einer Insolvenz der Bank auch zurückgezahlt werden kann.

Die gesetzliche Einlagensicherung

Um die Spareinlagen der Kunden bestmöglich zu schützen, gibt es die gesetzliche Einlagensicherung, die von den Banken in Österreich realisiert werden muss. Beschlossen wurde diese Sicherung der Einlagen von der Europäischen Union und sie wurde in den vergangenen Jahren immer wieder neu angepasst. Der Grund für eine verschärfte Einlagensicherung war die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise 2008. Ab dem 1. Juli 2009 gab es dann die gesetzliche Einlagensicherung, aber nur bis zu einer Summe von 50.000 Euro je Kunde. Zwei Jahre später stieg die Summe dann auf 100.000 Euro pro Kunde an.

Für den gesamten Euroraum

Die Einlagensicherung gilt für 100 % der Spareinlagen und das heißt, wer 90.000 Euro angelegt hat, der bekommt diese Summe auch vollständig ausgezahlt, wenn die Bank in die Insolvenz geraten sollte. Wenn es aber 110.000 Euro sind, dann wird nur bis zur gesetzlichen verankerten Obergrenze, also 100.000 Euro, ausgezahlt, die restlichen 10.000 Euro würden verloren gehen. Diese Regeln gelten jedoch nicht nur für Österreich, sondern für alle Länder im Euroraum.

Die private Einlagensicherung

Um ihren Kunden eine noch größere Sicherheit bieten zu können, sind die Banken und die Bankenverbände noch einen Schritt weitergegangen und haben die private Einlagensicherung ins Leben gerufen. Die Untergrenze der privaten Einlagensicherung liegt bei fünf Millionen Euro, geschützt sind aber 1,5 Millionen Euro pro Kunde. Eine Ausnahme bilden die Bausparkassen, die eine Sicherung bis zu einer Summe von 250.000 Euro pro Kunde anbieten, die zu 100 % abgesichert ist.

Über den Autor

Wir schreiben nicht nur aktuelle und interessante Beiträge zu den Themen Finanzen und Versicherungen. Für Euch liefern wir ebenso Hinweisen zu Wirtschaft und Business, veröffentlichen regelmäßig News zu Aktien und Vorsorgehinweise. Alle Bereiche, die sich mit der Wirtschaft befassen, findet Ihr hier wieder - damit habt Ihr Eure Finanzen jederzeit unter Kontrolle.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Datenschutzinfo